Bach Blüten Therapie

Die Sanfte Methode für Ihr Inneres

Grundlagen der Bach-Blüten-Therapie

Diese sanfte Methode kann Ihnen helfen, Ihr inneres Gleichgewicht wieder zu erlangen, damit Sie voller Freude und mit der nötigen Energie den Weg der Selbstheilung beschreiten können.

Kennen Sie die Bachblütentherapie?

Die Bachblüten-Therapie ist eine sanfte Therapiemethode, die von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach entwickelt wurde. Die mit Liebe energetisch aufbereiteten Blütenessenzen werden nicht nur zur seelischen Gesundheitsvorsorge, sondern auch zur psychischen Bewältigung sowie zur begleitenden Behandlung akuter und chronischer Krankheiten genutzt werden.

Wie funktioniert Bach-Blüten-Therapie?

Das Konzept der Bachblüten-Therapie geht davon aus, dass körperliche Krankheiten oder psychische Beeinträchtigungen immer auch mit einer Störung des seelischen Gleichgewichts einhergehen. Grundlage dieser Gleichgewichtsstörungen sind Ungleichnisse im Bereich der geistigen Gesetze.Diese Gesetze werden gerne auch als Glaubensbekenntnisse verstanden.

Ein solches Unwohlsein erfordert den Glaubenssatz: „Ich kann mich auf niemanden verlassen und muss alles selber schaffen.“ Wird ein solches geistiges oder gedankliches Missverständnis aufgeklärt, befreit sich der Patient von dieser Bürde. Die Auflösung solcher seelischen Gedanken-wände ist das Ziel der Bachblütentherapie. Dafür definierte Dr. Edward Bach insgesamt 38 sogenannte Seelenpotenziale. Dadurch entstanden Gegensatzpaare wie Geduld und Ungeduld oder Mut und Angst. Die disharmonischen Zerrformen zeigen Symptome auf, die Menschen im Seelenungleichgewicht entwickeln. Die menschlichen Seelenpotenziale haben laut Bach einen entsprechenden Repräsentanten in der Pflanzenwelt, der ausgleichend auf den Seelenzustand wirken kann.

Wie wende ich Bachblütentherapie an?

Meist werden die Blüten nicht einzeln angewendet, sondern miteinander kombiniert. Die Bachblüten werden in aller Regel zur Einnahme weiter verdünnt. Bei sehr stark lang anhaltenden Erkrankungen, können zwei Tropfen von jeder bestimmten Bachblüte in ein Glas Wasser gegeben werden. Dieses Wasserglas sollte dann über den Tag verteilt getrunken werden. Für einen längeren Zeitraum, empfiehlt sich die Herstellung einer Bachblüten-Mischung in einem Fläschchen. Dafür werden drei Tropfen von jeder gewählten Blüte in ein 30-ml-Tropfpipettenfläschchen gegeben und mit stillem klaren Wasser(energetisch gereinigt) verdünnt. Zur besseren Haltbarkeit kann etwas Alkohol zugefügt werden. Die Dosierung liegt im Normalfall bei 2-4, vier Tropfen täglich. Je nach Bedarf können sowohl die Tropfenzahl als auch die Einnahmehäufigkeit erhöht oder verringert werden. Eine Überdosierung  nicht möglich, daher ist diese Methode als ungefährlich zu betrachten.

Ihr Kontakt zu mir

Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit mir.

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:nach Vereinbarung
OBEN
Anrufen
Anfahrt